Sängerin Julie Wnuk | Spezialisierung als Hochzeitssängerin NRW | Bericht vom Wochenende | Als Hochzeitssängerin in Dortmund Huckarde
1166
post-template-default,single,single-post,postid-1166,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Bericht vom Wochenende | Als Hochzeitssängerin in Dortmund Huckarde

Bericht vom Wochenende | Als Hochzeitssängerin in Dortmund Huckarde

Kirche St. Urbanus DortmundLetztes Wochenende war ich unter anderem als Hochzeitssängerin für nrw in Dortmund Huckarde auf einer Trauung, mit einem ungewöhnlichen Beginn.

Die Spannung war auf dem Höhepunkt, der Videograf stand schon bereit auf seiner Position um nun die Braut bei Ihrem wichtigsten Gang zu filmen. Die Blumenkinder waren auch schon vorne und alle Freunde und Familienmitglieder waren bereits erhoben und standen und blickten erwartungsvoll in Richtung des geöffneten Eingang der Kirche.Kirchenschild Dortmund St. Urbanus

Und standen…. und standen und alle blickten weiter unsicher umher bis der Pfarrer schließlich nach vorne kam um diese Situation zu erklären. Und da der Pfarrer ziemlich lustige und lockere Worte fand, war das eine willkommene Erheiterung für die Hochzeitszeremonie. Er beruhigte alle, dass die Zeitverzögerung mit der nahen Baustelle und dem daraus resultierenden Stau zusammenhängen musste. Zehn Minuten später ging es dann auch schon los. Die Orgel erkläng, die Blumenmädchen liefen los und die Braut erschien und diese schöne Trauung konnte beginnen und wisst Ihr was? THEY SAID YES!

Das war eine tolle Liedauswahl, denn ich spielte unter anderem ein sehr schönes Stück von Colin Hay mit dem Namen „Waiting for my real life to begin“ mit Gitarre.

Kirchenheft Dortmund Hochzeitssängerin nrw

Jazztrio nrw Frühschoppen Sektempfang

Nach der Trauung ging es dann für mich direkt weiter am Abend bei einem rockigen Auftritt mit dem „Rockorchester Ruhrgebeat“ in der Westmünsterlandhalle in Heiden. Und am anschließenden Sonntagmorgen hieß es : früh aufstehen um in Velbert Neviges mit dem Living Pearls– Trio (Piano + Saxophon + Gesang) für die Mitarbeiter der Bildzeitung bei einem „Tag auf dem Lande“ musikalische Häppchen beim Sektempfang zwischen Schweinen, Hühnern und Traktoren zu reichen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

No Comments

Post A Comment