Das Gratis-Paket für Musiker/innen
singen lernen Karriere Sänger

Online-Gesangsunterricht bessere Software Sirius oder Zoom?

Online-Gesangsunterricht bessere Software Sirius oder Zoom?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Ich habe eine neue Meetingsoftware bzw. Meeting- Anbieter für Webmeetings bzw. für online-Gesangsunterricht getestet. Und zwar gibt es einen neuen Anbieter für Meetings und dieser ist extra auf Online-Musikunterricht bzw. online-Gesangsunterricht ausgerichtet und heisst Sirius.

Daher habe ich das System mal getestet und mit dem altbekannten Zoom verglichen. Allerdings möchte ich dazu sagen, dass ich die Anbieter nicht bis auf das kleinste Detail getestet habe, sondern mich nur auf die wichtigsten Funktionen beschränkt habe, die ich für online-Gesangsunterricht oder Musikunterricht am wichtigsten befinde. Aus meiner Sicht sind die wichtigsten Eigenschaften für so ein Meetingsystem , wenn es um 1- zu 1 – online Musik-Unterricht geht folgende:

1.) Sound

Vom Sound her ist Sirius extra für den Online-Musikunterricht entwickelt worden mit dem Ziel das Audiosignal nicht so stark zu filtern so daß eine geringere Latenz (also die Verzögerung mit der das Audiosignal beim Meetingpartner ankommt) entsteht. Genau hier hat Sirius wirklich eine perfekte Arbeit geleistet. Die Latenz ist sehr gering und der Sound einfach besser als bei Zoom. Natürlich hat das Mikrofon des Gesangsschülers im Online-Unterricht eine große Bedeutung aber der Sound von Sirius an sich ist besser als von Zoom und die Software Zoom nutze ich schon über 2 Jahre.

 

2.) Bildschirmteilungsfunktion

Mit der Bildschirmteilungsfunktion hatte ich so mein Problem in Sirius. Irgendwie funktionierte das leider nicht. Möglich, dass es an meinem Browser (firefox) und mit den dazugehörenden Sicherheits- Einstellungen zu tun hatte. Aber das weiss ich eben nicht. Bei Zoom funktioniert die Teilungsfunktion sehr komfortabel und einwandfrei. Das ist praktisch weil ich meinen Gesangschülern online gerne dann gleichzeitig auch die Noten, Schaubilder etc… zeigen möchte.

 

3.) Chatfunktion

Bei beiden Programmen funktioniert der Chat ganz normal 🙂 Selbstverständlich ist der Chat von Zoom etwas ausgefeilter. Aber natürlich ist Zoom schon jahrelang in der Entwicklung.

singen lernen Karriere Sänger

4.) Bedienbarkeit und andere Funktionen

Von der Bedienbarkeit her muss ich sagen, dass mir bei Sirius aufgefallen ist, dass der Gesangsschüler nicht extra eine zusätzliche Software auf dem Computer oder dem Handy installieren muss bevor dieser dem Webmeeting beitreten kann und das finde ich ehrlich gesagt ziemlich gut. Es ist ein großer Vorteil , wenn Gesangsschüler, die mit online-Gesangsunterricht verständlicher weise vorher nicht viel mit am Hut hatten und technisch auch nicht versiert sind nun sehr einfach so einem Meeting beitreten können. Bei Sirius gestaltet sich das wirklich sehr einfach. Mann kann sich selber einen Link für das Web-Meeting vom System erstellen lassen und bekommt direkt das Passwort dazu. So braucht man dem Schüler einfach nur noch den Link mit dem Passwort zusenden. Der Schüler kann so ganz bequem auf den Link klicken und muss sich danach nur mit seinem Namen eintragen und die Kamera sowie den Ton einschalten und schon kann der online-Gesangsunterricht starten.

Bei Zoom ist es schon anders, weil jeder Teilnehmer die Software installieren muss. Jetzt muss man natürlich sagen, dass Zoom auch als großes online-Konferenz-System ganz anders aufgebaut ist und als große Firma ja auch schon jahrelang am Markt ist. Sirius ist dagegen ab März 2021 aus der Beta-Testphase heraus.

Schön ist bei Zoom allerdings, dass ich die Möglichkeit habe hier meine Webinare aufzunehmen, wenn ich meine Songwriting-Webinare oder Sänger-Coaching-Webinare halte. So kann ich die Aufnahmen noch hinterher eben meinen Schülern und Kunden zugänglich machen.

 

5.) Kosten

Für Zoom bezahle ich im Monat umgerechnet 16, 65 Euro.

Sirius geht mit einer monatlichen Gebühr für 12,99 Euro an den Start (monatlich kündbar) oder eben für 9,99 bei einer Jahreslizenz.

 

Fazit:

Wer als Musiker nur den klassischen Einzelmusikunterricht online gibt, der kann sich mit Sirius voll zufrieden geben. Denn der Sound von Sirius schlägt den schlechten Zoom-Sound wirklich bei weitem. Und da der Sound nunmal für online-Musikunterricht so wichtig ist, ist dieser aus meiner Sicht ein ausschlaggebendes Kriterium.

Wer jedoch auch Webinare und Konferenzen halten möchte, der kann auf Zoom auch nicht verzichten.

Ich erhalte übrigens von keinen der genannten Firmen eine Provision oder ähnliches. Meine Meinung zu den genannten Produkten basieren auf meiner alleinigen Erfahrungen.

Hier geht es zu Sirius: https://sirius.video/

Hier geht es zu Zoom: https://zoom.us/

No Comments

Post A Comment