Das 5er Paket für Sänger/innen
mehr Auftritte bekommen Stimmlage bestimmen sänger karriere

Kompass Gesang #12 – dos and don’ts der Musiker-Homepage Tipps und Fehlervermeidung

Kompass Gesang #12 – dos and don’ts der Musiker-Homepage Tipps und Fehlervermeidung

In dieser Folge erfährst Du:

  • Tipps und Tricks für eine Musiker/ Sänger- Homepage
  • eine der wichtigsten Einstellungen, die Du als hauptberuflicher Musiker oder Sänger haben solltest
  • Tipps zur Fehlervermeidung bei einer Homepage

 

 

Im Sommer hatte ich einen ambulanten Termin im Krankenhaus. Bei der Patientenaufnahme musste ich dann bei der Sekretärin meine Personalien angeben.

Schließlich fragte Sie: „Und was machen Sie beruflich?“

Ich arbeite als Sängerin und Gesangslehrerin“.

Das Erstaunen machte sich breit über Ihr Gesicht.

Und davon kann man leben?“ Ich antwortete: „Ja, wenn man den Beruf des Sängers auch als Unternehmen versteht und wenn man begreift, dass man dafür auch werben muss, dann ja“. Die Sekretärin sagte daraufhin nichts mehr und tippte weiter die Daten ein. Und genau darum solltest Du Dir auch Gedanken machen, wenn Du davon leben können möchtest oder Du Dir mehr Auftritte als Sänger wünscht. Aber so ist es im übrigen mit jedem Unternehmen oder selbstständigen Tätigkeit. Die Aufträge als Freiberufler kommen nicht einfach so angeflogen.

 

Verstehst Du Dich schon als Unternehmen?

 

Stelle Dir mal folgende Fragen: Machst Du Rabatt-Aktionen? Feiertags- Aktionen?

mehr Auftritte bekommen Stimmlage bestimmen sänger karriereHast Du Deine Preise durchdacht und überlegt?

Weisst Du, wer Deine Kunden sind? Kunde in Bezug auf Typ und weisst Du wie und wo Du Deine Kunden erreichen und auch abholen kannst?

 

Das erste was oftmals viele Musiker nicht verstehen ist, dass es einfach nicht ausreicht nur cool auszusehen und dazustehen. Man muss sich als Dienstleister mit einem Gewerbe begreifen. Dazu gehört, auch zu überlegen wie ein möglicher Kunde Dich sieht bzw. sehen könnte.

Und das bedeutet, dass man sich genauso um Werbung und Marketing kümmern muss, wie das andere Geschäfte täglich tun.

Ich kenne einige hauptberufliche Musiker, die den Wert einer Internetseite immer noch unterschätzen oder nicht verstehen. Wir haben fast 2020 und feiern gerade das 50- jährige Bestehen vom Internet. Und dabei sind wir historisch gesehen auch erst am Anfang dieser Entwicklung. Die Internetseite bietet unglaublich viele Vorteile. Alle Vorteile werde ich jetzt hier nicht auflisten. Da gibt es schon viele Artikel online. Aber einer der größten Vorteile als Musiker ist, dass die eigene Internetseite einem einen großen Teil der Kundensuche und Akquise abnimmt – vorausgesetzt die SEO- Werte stimmen. D.h. wenn die Homepage bei der wichtigsten Suchmaschine (google) auf der ersten Seite , an den ersten Plätzen bei relevanten Suchbegriffen angezeigt wird. Die Kunden finden Dich. Und nicht andersherum, dass Du auf Kundensuche gehen musst. Das ist ein großer Vorteil.

 

Die weiteren wichtigen Vorteile und Merkmale einer Homepage sind:

  1. Die Homepage informiert über die Musik, die Band, das Musikprojekt: das Warum. Außerdem erzählt die Homepage darüber hinaus über Hintergründe, über die Entstehungsgeschichte und liefert idealer Weise Informationen, wo ich die Band oder den Musiker live erleben und hören kann
  2. Die Homepage hilft Fans zu bekommen und kann darüber hinaus Interaktionen mit den Fans bieten. Diese Interaktionen sind ein wichtiger Bestandteil vom Marketing. Es ist etwas ganz anderes irgendwo anonym Musik zu konsumieren als die Möglichkeit zu bekommen mit den Musikern selber zu kommunizieren oder Z.B. über die Homepage zu kommentieren und darauf eine Antwort zu bekommen
  3. Wie schon gesagt, die Homepage hilft als passive Form der Akquise Umsatz zu generieren.

 

Um diesen Vorteil zu genießen muss man aber einiges beachten:

 

Grundaufbau einer guten Musiker – Homepage:

  1. Übersichtliche und strukturierte Navigation. Eine klare Menu-Führung, so daß man auch ungefähr als User weiß, wo man landet wenn man auf einen Link klickt und nicht raten muss oder “blind klicken” muss
  2. Informative, strukturierte und fehlerfreie Texte
  3. Musik- Demos und Video- Demos
  4. Viele gute Fotos!
  5. Vita & persönliche Hintergründe und Motivation (Wer bist Du? Persönlichkeitsfaktor! Dienstleistungsgewerbe Musiker !
  6. Klares Angebot beschreiben. Was bietet ihr mir an und wie komme ich in Kontakt mit Euch? Also einfach zu findende Kontaktmöglichkeiten. Email + Handy + Telefon
  7. Blog. Ein Blog ist interessant zu lesen. Wenn Du als Sängerin oder Band unterwegs bist, ist es unterhaltend zu erfahren, was bei den Auftritten vielleicht passiert. Genauso wie ich das z.B. erst neulich bei einem Solo-Auftritt von mir erlebet habe (Facebook-Link). Es ist einfach interessant zu erfahren, wo ihr seid, was ihr da macht, welches Programm ihr spielt. Das unterstreicht weiterhin den wichtigen Persönlichkeitsfaktor. Sollte es nicht so viele Auftritte geben, dann erzähl mir doch, ob Du an Songs arbeitest. Gib mir kleine Einblicke von neuen Songtext- Entwürfen und zeige mir, was Dich musikalisch interessiert/ inspiriert.

 

Und noch bessere Teile einer guten Homepage

  1. Aktuelle Block-Postings über Auftritte , Band, Hintergründe, etc…..
  2. Hintergrundstories (Achtung nicht extra übertreiben… oder in einem Schreibstil fallen, wo man merkt, dass ihr Euch für die kommenden Superstars haltet) Besser andere Leute auch darüber lesen lassen wie der Text wirkt
  3. Verlinkung zu Euren Social-Media – Seiten
  4. Möglichkeit zum Kommentieren und interagieren
  5. Biografie, die knackig geschrieben ist und dann vielleicht auch die Möglichkeit, eine längere Version dieser Biografie anbieten.
  6. Referenzen. Falls man schon bekannte Firmen und Festivals als Referenz nennen kann, sollte man diese auch aufführen, ansonsten einfach weg lassen

 

Die „Don‘ts“ einer Musiker- Homepage

Auch hier gibt es natürlich im Internet genügend Tipps und Hinweise, worauf man bei der Homepage achten sollte. Für Musiker gilt besonders:

 

  • Keine schlechten Portraitaufnahmen / Bandfotos wo Leute mit verschränkten Armen irgendwo in der Gegend stehen, „böses Gesicht“ machen oder bedeutungsschwanger gucken oder generell Sonnenbrillen- Fotos besser nicht auswählen.
  • Keine ich-bin-ein-verkanntes-Genie-Story oder (Band-Entstehungsgeschichte darstellen wie den Beginn einer Musik- Legende) – ja solche Texte habe ich schon auf Bandseiten gelesen.
  • bitte nicht in der Plural- Form schreiben , wenn man selber wirklich nur als Solokünstler unterwegs ist.

 

  1. Internetseite aktuell halten und informativ

Die eigene Homepage sollte natürlich auf aktuellem Stand und möglichst informativ sein. Wenn Du ein Musikprojekt hast oder eine Band, dann brauchst Du nicht nur viele Fotos davon , sondern auch Live- Videos

 

  1. Wo machst Du Werbung für Dein Projekt?

Überlege einmal wo Du eigentlich Werbung machst und wie diese Werbung ausschaut?

 

  1. Social media

Präsenz zeigen auf social media ist ebenso wichtig. Das bedeutet nicht dass Du auf jedem wichtigen Kanal vertreten sein solltest. Aber Du solltest regelmäßig auf einem wichtigen Kanal aktiv sein. Für Musiker sind folgende Plattformen interessant Youtube, Facebook, Instagram und Tic Toc auch für die jüngeren.

Hier ist noch mal meine Instagram- Seite: https://www.instagram.com/vollmondfieber/

 

Es ist wichtig, dass man auf der eigenen Homepage eben die gesamten Social- Media Seiten, auf denen man ein Profil hat, auch verlinkt.

 

Der Punkt ist einfach, dass andere Musiker ihre Arbeit mit der Homepage machen und damit eben im Wettbewerb um Auftritte überlegen sind. Es gibt genug Leute, die sich nicht nur eine Band anschauen oder eine Sängerin. Es ist selbstverständlich so, dass sich die Leute mehrere Seiten anschauen. Und wenn man sich dort nicht die Arbeit macht, das ganze wirklich bis ins Detail zu bearbeiten, werden andere den Auftritt bekommen.

Ja das merkt man natürlich nicht – die ganzen Anfragen, die man nicht hatt… aber ich garantiere Dir, dass Du merken wirst, dass Du mehr Anfragen bekommst, und Du den Unterschied merken wirst wenn Du Dich um Deine Internetseite komplett kümmerst und Dir die Arbeit machst. Das schwierige daran ist auch: es erfordert eine Menge Arbeit. Denn die Arbeit einer Homepage ist nicht zuende, wenn sie komplett fertig gestaltet und online ist. Sondern dann beginnt die Arbeit, die Homepage zu verlinken, also möglichst irgendwo im Internet Seiten anzusammeln, die auf die eigene Homepage verlinken.

Übrigens ist heutzutage einer der einfachsten Arten eine aktuelle Internetseite aufzubauen , die mit WordPress funktioniert. (Achtung: wordpress.org, nicht wordpress.com.) Sobald alles fertig eingerichtet ist, kannst Du sehr einfach aktuelle Blogbeiträge/ neue Tourdaten und Fotos im Handumdrehen austauschen. Und sehr praktisch ist, dass man ebenfalls ein kostenloses Plugin namens „Yoast SEO“ installieren kann, welches einem die SEO- Werte mit einem Ampelsystem der jeweiligen Seite anzeigt und auf Verbesserungsvorschläge hinweist. So kann man immer direkt sehen, ob es noch Verbesserungspotential gibt und das dann direkt angehen bis alles auf “grün” ist .

No Comments

Post A Comment

Auf unserer Website nutzen wir das Facebook Conversion Tracking. Durch das Setzen eines Cookies erhalten wir die Möglichkeit, die Wirksamkeit unserer Werbemaßnahmen zu überprüfen, auszuwerten und zukünftig zu optimieren. Für die Weiterentwicklung unserer Angebote wäre es sehr hilfreich, wenn du dieser anonymen statistischen Auswertung zustimmst. Weitere Informationen dazu erhältst du in unserer Datenschutzerklärung

Cookie settings

Below you can choose which kind of cookies you allow on this website. Click on the "Save cookie settings" button to apply your choice.

FunctionalOur website uses functional cookies. These cookies are necessary to let our website work.

AnalyticalOur website uses analytical cookies to make it possible to analyze our website and optimize for the purpose of a.o. the usability.

Social mediaOur website places social media cookies to show you 3rd party content like YouTube and FaceBook. These cookies may track your personal data.